Donnerstag, 25. August 2016

Das höre ich im...August

"And if you love me then why won't you use me?
If you hate me then why do you care?"

"Bonfire" - The Hunna
Endlich mal wieder eine Band, die mich so richtig packt! The Hunna sind ganz neu, die vier Jungs haben sich erst letztes Jahr zusammengeschlossen und "Bonfire" ist ihre erste Single - auf die ich total zufällig gestoßen bin. Nämlich als Werbung auf YouTube. Erst dachte ich "Oh nein, schon wieder Werbung", aber dann hab ich den Song gehört und wollte ihn am liebsten in Dauerschleife abspielen :p Die Band macht wirklich richtig coolen Indie-Rock, also genau meine Musikrichtung und das Lied ist richtig toll. Die ersten paar Sekunden noch leise und dann immer lauter und gute-Laune-machend :D

Bonfire

"Better Love" - Hozier
"Better Love" geht in eine ganz andere Richtung als "Bonfire" - viel ruhiger, eine richtige, dramatische Ballade eben. Und noch dazu der Soundtrack zu "The Legend of Tarzan". Ich mag den Sound von Hozier ja sowieso total gerne und der Song ist ebenfalls echt schön, etwas, wobei man mitten in der Nacht draußen sitzen, Sterne beobachten und nachdenken kann. Ich werd mir wegen dem Lied zwar noch nicht den Film anschauen, zu dem es gehört, aber das ändert nichts daran, dass es als Ohrwurm in meinen Gedanken herumschwebt.

Better Love

"Sucker for Pain" - Lil Wayne, Wiz Khalifa & Imagine Dragons w/ Logic & Ty Dolla $ign ft X Ambassadors 
Und noch ein Soundtrack! Diesmal zu "Suicide Squad". Und der Song geht irgendwie unter die Haut, ist so ein cooles Zusammenspiel von vielen Sängern und Rappern und deswegen auch so unterschiedlich, wobei trotzdem alles perfekt passt. Der Refrain wird gesungen von Imagine Dragons, die Strophen und sonst alles von den anderen. Das ganze Lied hat einen supercoolen Beat und hört sich leicht verrückt an, auch von den Lyrics her. Also wahrscheinlich so ziemlich perfekt für "Suicide Squad"^^ Das Musikvideo hat's mir ja irgendwie auch angetan. Verrückt trifft es da wohl auch wieder, mit den Ausschnitten aus dem Film und dann wieder Szenen mit den Sängern, wie sie angekettet sind oder in einer Zelle sitzen - mega gemacht! Also ist "Sucker for Pain" nicht nur ein ewig toller Song, sondern auch das Musikvideo hat 'nen Blick verdient.

Sucker for Pain

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen