Direkt zum Hauptbereich

Posts

Yes No Maybe so

Letzte Posts

"All the bright places" auf Netflix

Ein wenig Leben

Autor: Hanya Yanagihara
Verlag: Piper Taschenbuch
Seiten: 958
Erscheinungsdatum: 4. September 2018
weitere Bücher des Autors: 
Ein wenig Leben, Das Volk der Bäume

Klappentext
Jude, JB, Willem und Malcolm: Vier New Yorker, die sich am College kennengelernt haben. Jude St. Francis, brillant und enigmatisch, ist die charismatische Figur im Zentrum der Gruppe – ein aufopfernd liebender und zugleich innerlich zerbrochener Mensch. Immer tiefer werden die Freunde in Judes dunkle, schmerzhafte Welt hineingesogen, deren Ungeheuer nach und nach hervortreten. »Ein wenig Leben« ist ein rauschhaftes, mit kaum fasslicher Dringlichkeit erzähltes Epos über Trauma, menschliche Güte und Freundschaft als wahre Liebe.

Mein Lesemonat März

Das höre ich im...März

"I know it gets better
I hope it gets better from here, from here"

1. "Peaches" – grandson x K.Flay Es ist wahrscheinlich langsam klar, dass ich ein riesiger Fan von grandson bin. Ich meine, ich sehe mir sogar Videos an, wie Leute sich seine Songs zum ersten Mal anhören (Tom Fearons Reaktionen sind aber auch grandios). Deswegen höre ich mir jeden Song von ihm an, sobald ich davon höre und da stellte dieser hier keine Ausnahme an. Ich mag den Sound, auch wenn er weniger außergewöhnlich ist als das, was grandson sonst so produziert. Aber ich mag auch die Kollaboration mit K.Flay, eine Sängerin, die ich tatsächlich gar nicht mal so schlimm finde.

Peaches

2. "Hold you down" – X Ambassadors ja, offenbar habe ich das neue Album der X Ambassadors für mich entdeckt. Und da gehört "Hold you down" für mich zu einem der absolut schönsten Songs. Ein wunderschöner Song, sehr emotional und wenn ich ihn höre, ist die Gänsehaut bei mir nie weit.

Hold you down

3. &…

All the bright places

Autor: Jennifer Niven
Verlag: Penguin Books
Seiten: 378
Erscheinungsdatum: 8. Januar 2015
weitere Bücher des Autors: 
All die verdammt perfekten Tage, All the bright placesStell dir vor, dass ich dich liebe

Klappentext
Theodore Finch is fascinated by death, and he constantly thinks of ways he might kill himself.Violet Markey lives for the future, counting the days until graduation, when she can escape her Indiana town and her aching grief in the wake of her sister's recent death.

"P.S. I still love you" auf Netflix