Direkt zum Hauptbereich

"Attack on Titan" Staffel 2

https://imgc.allpostersimages.com/img/print/poster/attack-on-titan-season-2-collage-key-art_a-G-15132526-0.jpg
Aus irgendeinem Grund habe ich es herausgezögert. Ich hatte in den letzten Monaten nicht ganz so große Lust, einen Anime zu schauen, aber das allein war es nicht. Komisch, oder? Denn eigentlich hätte ich ganz aufgeregt sein müssen, schließlich war das Staffelfinale der ersten Staffel "Attack on Titan" unglaublich und hat einen gespannt zurückgelassen, und eine Freundin von mir hat mir auch schon viel über die grandiose zweite Staffel vorgeschwärmt. Warum ich so gezögert habe, weiß ich also nicht, aber ich habe die zweite Staffel nun endlich geschaut und kann auch nur sagen: Es war fantastisch!
Die erste Staffel hat mich wie schon gesagt mit vielen offenen Fragen zurückgelassen. Und die zweite wirft einen Haufen weiterer Fragen auf, ohne die bereits bestehenden zu beantworten. Was auf der einen Seite extrem unbefriedigend ist, aber gleichzeitig nur noch spannender ist, denn ich will jetzt unbedingt Antworten.
Die Handlung an sich ist auch mindestens genauso spannend: Nach dem finalen Kampf gegen Annie, die sich als Titanwandlerin herausgestellt hat, gibt es einen weiteren Einbruch der Titane innerhalb der Mauern. Etliche Jäger versuchen, die Angriffe abzuwehren, und stoßen dabei auf Ungereimtheiten. Auch der Beast Titan, den man bereits im Trailer gesehen hat, taucht auf. Auch wenn ich ihn mir ganz anders vorgestellt hatte.
Überhaupt verläuft die Staffel anders, als ich gedacht hätte. Was nicht schlecht war. Ich mochte die Überraschungen, die Wendungen, mit denen man konfrontiert wird. Die Action ist in den insgesamt 12 Folgen ein bisschen weniger als in der ersten Staffel, aber trotzdem noch sehr cool. Es dreht sich stattdessen auch viel um die Geschichten der einzelnen Charaktere und um das Große Ganze, um es mal so zu nennen.
Die Charaktere waren auch wieder genial. Mit Mikasa kann ich mich zwar immer noch nicht so richtig anfreunden, aber zumindest wirkte sie in der Staffel nicht mehr gaaanz so Eren-fixiert. Eren selbst ist mir ebenfalls nicht der liebste Charakter, aber das macht der Rest der Figuren eindeutig wett. Besonders mochte ich, wie vielschichtig die Charaktere sind. Selbst die "Bösen" haben sympathische Züge und ich habe mich ein ums andere Mal gefragt, was ihre Beweggründe sind, was wohl dahinter steckt, weshalb sie so handeln. Lediglich Levi kam mir zu wenig vor, mit ihm hätte ich mir mehr Szenen erhofft.
Insgesamt hat die zweite Staffel "Attack on Titan" eine richtige Sogwirkung auf mich ausgeübt. Es war wirklich schwer, nicht direkt die nächste Folge anzusehen, einfach weil jede mit einem Cliffhanger aufhörte. Da war es ganz gut, dass es nur 12 Folgen gab, die jeweils nur 20 Minuten dauern, sonst wäre ich nämlich stundenlang vor dem Bildschirm versumpft. Ich bin aber auf alle Fälle sehr gespannt, wie es nun weitergeht, da noch tausend Fragen offen sind und ich das Gefühl habe, dass bald die ersten Geheimnisse gelüftet werden könnten!

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

After Passion

Autor: Anna Todd
Verlag: Heyne Verlag
Seiten: 701
Erscheinungsdatum: 9. Februar 2015
weitere Bücher des Autors: 
AFTER (After Passion, After Truth, After Love, After Forever, Before Us, Nothing More, Nothing Less), Images: Dein Star ganz nah, The Brightest Stars (Attracted, Connected, Beloved)








Klappentext
life will never be the same
Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington Central University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war.

Neues Buch zu "Eragon" ?

Anscheinend steht es schon länger fest: Es wird einen fünften Teil der "Eragon"-Reihe von Christopher Paolini geben. Ich hab das erst vor Kurzem erfahren, als eine Freundin es mir erzählt hat. Dazu muss ich sagen, dass ich nicht der allergrößte "Eragon"-Fan bin, aber trotzdem freut es mich zu hören, dass die Reihe fortgesetzt wird, weil, na ja, mich als Büchersuchtie freut so etwas eben und außerdem fand ich sowohl die Geschichte an sich und auch einige der Charaktere sehr interessant. Also hab ich mich sofort mal drangemacht und recherchiert, was es zu einem 5. Band "Eragon" herauszufinden gibt.
Dazu sei noch zu sagen, dass absolute Spoiler-Gefahr für all diejenigen besteht, die die bisher erschienenen Eragon-Bücher noch nicht gelesen haben! Wer also noch nicht mit der reihe durch ist, sollte das hier nicht lesen, um sich nichts vorwegnehmen zu lassen.

So viele Romanverfilmungen die nächsten Jahre!

Ein Post der Autorin Marie Lu hat mich auf die Idee gebracht, mal wieder eine Art Film-News zu schreiben und irgendwie habe ich gerade sehr viel Lust darauf, über anstehende Buchverfilmungen zu reden. Einfach weil es so viele in den nächsten Jahren gibt. Bei einigen bin ich schon sehr gespannt und warte auch schon eine Weile darauf beziehungsweise auf News, von anderen wusste ich noch nichts und bin gespannt, was daraus wird.
Ich habe mich vor allem auf die Romanverfilmungen beschränkt, deren Vorlage ich entweder schon gelesen habe oder noch lesen möchte. Die Liste ist also alles andere als vollständig, aber ich denke, dass trotzdem ziemlich viele interessante geplante Projekte dabei sind ☺