Mittwoch, 7. September 2016

"Tote Mädchen lügen nicht" wird zur Serie

https://i.ytimg.com/vi/EdNWbBM0DlI/maxresdefault.jpg

Wow! Damit hätte ich nicht unbedingt gerechnet, dass "Tote Mädchen lügen nicht" verfilmt, beziehungsweise zur Serie wird. Aber das sind auf jeden Fall mal gute Neuigkeiten! Die Vorlage von Jay Asher dreht sich um Clay, der eines Tages ein Päckchen mit Kassetten zugeschickt bekommt, auf denen Hannah, eine ehemalige Mitschülerin von ihm und nebenbei gemerkt das Mädchen, in das er verliebt war, erklärt, wieso sie sich umgebracht hat. Dreizehn Kassetten für dreizehn Gründe eines Selbstmordes.
Das Buch hat mich ja total begeistert, ich hab es regelrecht verschlungen. Dass es nun eine Serie dazu geben soll, finde ich dementsprechend toll, auch wenn ich wie immer etwas skeptisch bin, wie es denn umgesetzt wird. Der Cast steht schon fest, allerdings kenne ich keinen der Schauspieler. Das nehm ich mal als gutes Zeichen, so hab ich keine Vorurteile zu den Leuten und es ist auch wirklich interessant, neue Gesichter auf der Leinwand zu sehen. Hannah wird von Katherine Langford, Clay von Dylan Minnette gespielt. Jetzt gilt es nur noch, herauszufinden, was die schauspielerisch draufhaben :)
Ansonsten konnte ich bisher nur herausfinden, dass die Serie von Selena Gomez (mit-)produziert wird und dreizehn Folgen umfassen wird. Also schön passend zum Inhalt. Ach ja, und sie soll irgendwann 2016 auf Netflix starten, auch wenn ich nicht weiß, wann das sein soll, denn so lange geht 2016 ja nicht mehr... Auf jeden Fall bin ich extremst gespannt, was dabei herauskommt und suche immer mal wieder neue Infos zusammen, irgendwas muss eigentlich mal kommen, ansonsten heißt es eben abwarten und Tee trinken^^

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen