Direkt zum Hauptbereich

Zwei an einem Tag


Ja, den Film gibt es schon lange. Und ich habe ihn auch schon das ein oder andere Mal gesehen. Aber ich hatte demletzt mal weider Lust, ihn zu sehen und dachte mir, warum auch nicht? "Zwei an einem Tag" ist ein unglaublich schöner Film, ich finde, man kann ihn sich wieder und wieder ansehen 😊
Der Film dreht sich um Emma Morley (Anne Hathaway) und Dexter Mayhew (Jim Sturrgess), die sich am Tag der Abschlussfeier kennenlernen, fast miteinander schlafen und dann Freunde bleiben. Es geht darum, wie sich ihre Beziehung im Laufe der Jahre verändert, wie die beiden sich verändern und dabei wird immer dieser eine Tag, der 15. Juli gezeigt, an dem sie sich kennengelernt haben.
Die Geschichte basiert auf dem gleichnamigen Buch von David Nicholls und ich finde es richtig toll umgesetzt. Ehrlich, bis auf ein paar Kleinigkeiten kann ich mich gerade nicht daran erinnern, dass etwas weggelassen oder verändert wurde. Kann aber natürlich auch sein, dass ich mich gerade nicht mehr top an das Buch erinnere, schließlich ist es schon Jahre her, seit ich es das letzte Mal gelesen habe. Die Geschichte wird so schön erzählt und auch, wenn immer jeweils ein Jahr vergeht, stört das in keiner Weise den Fortlauf der Handlung. Der Film hat viele schöne Momente und genauso viele witzige wie traurige Stellen.
Den Cast finde ich richtig gut gewählt. Damit meine ich vor allem Anne Hathaway und Jim Sturgess als Emma und Dexter. Die beiden sehen nicht nur genau so aus, wie ich sie mir vorgestellt habe, sondern spielen sie auch toll. Ich kann mir wirklich keine bessere Besetzung für die beiden vorstellen. Hathaway passt genauso gut zur unsicheren, wie auch zur erfolgreichen und an sich selbst gewachsenen Emma und Sturgess spielt den verzogenen, reichen Sohn genauso gut, wie den gescheiterten Mann, dem alles auf de Kopf gefallen ist.
Man kann also sagen, dass der Film nicht nur an sich einfach nur schön ist, sondern dass auch Leser des Buches nicht enttäuscht werden, wenn sie diese Verfilmung sehen 😄

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Neues Buch zu "Eragon" ?

Anscheinend steht es schon länger fest: Es wird einen fünften Teil der "Eragon"-Reihe von Christopher Paolini geben. Ich hab das erst vor Kurzem erfahren, als eine Freundin es mir erzählt hat. Dazu muss ich sagen, dass ich nicht der allergrößte "Eragon"-Fan bin, aber trotzdem freut es mich zu hören, dass die Reihe fortgesetzt wird, weil, na ja, mich als Büchersuchtie freut so etwas eben und außerdem fand ich sowohl die Geschichte an sich und auch einige der Charaktere sehr interessant. Also hab ich mich sofort mal drangemacht und recherchiert, was es zu einem 5. Band "Eragon" herauszufinden gibt.
Dazu sei noch zu sagen, dass absolute Spoiler-Gefahr für all diejenigen besteht, die die bisher erschienenen Eragon-Bücher noch nicht gelesen haben! Wer also noch nicht mit der reihe durch ist, sollte das hier nicht lesen, um sich nichts vorwegnehmen zu lassen.

"Castle Rock" Staffel 1

King of Scars

Autor: Leigh Bardugo
Verlag: SQUARE FISH
Seiten: 356
Erscheinungsdatum: 7. Mai 2013
weitere Bücher des Autors: Grischa (Shadow and Bone,Siege and StormRuin and Rising, Die Hexe von Duwa, Der allzu schlaue Fuchs), Glory or Grave (Das Lied der KrähenDas Gold der Krähen), Wonder Woman – Kriegerin der Amazonen, Die Sprache der Dornen: Mitternachtsgeschichten, Nikolai Duology (King of Scars)








Klappentext
Face your demons...or feed them.
Nikolai Lantsov has always had a gift for the impossible. No one knows what he endured in his country's bloody civil war, and he intends to keep it that way. Now, as enemies gather at his weakened borders, the young king must find a way to refill Ravka's coffers, forge new alliances, and stop a rising threat to the once-great Grisha Army.
Yet with every day a dark magic within him grows stronger, threatening to destroy all he has built. With the help of a young monk and a legendary Grisha Squaller, Nikolai will journey to the places in Ravka where the…