Donnerstag, 29. Juni 2017

Das höre ich im...Juni

"So tell me it's alright
Tell me I'm forgiven, tonight
And only I can save me now"

1. "Nobody can save me" - Linkin Park

Ich habe ja vor Kurzem erst das Album "One more light" von Linkin Park vorgestellt und "Nobody can save me" ist der erste Song auf dieser CD. Es ist auch der, der mir fast am besten gefällt und genau deswegen musste ich ihn einfach hier mit reinnehmen. Ich mag die Lyrics und natürlich Chesters Stimme, die in dem Lied toll rauskommt, viel besser als zum Beispiel bei "Heavy". Einfach ein schöner Song von Linkin Park und auch, wenn viele sich wahrscheinlich denken, dass er für die eigentliche Alternative-Band zu poplastig ist - na und? Mir kommt es ja nicht auf das Genre an 😊


2. "Madness" - Ruelle

Ich weiß gar nicht, wie ich auf dieses Lied gekommen bin. Aber irgendwann, irgendwie wurde es mir - glaube ich zumindest - auf YouTube vorgeschlagen, ich hab es mir angehört und fand es tatsächlich gut. Was bei mir schon echt ungewöhnlich ist für einen von einer Frau gesungenen Song! Doch er ist einfach so ungewöhnlich und experimentell, dass ich ihn einfach gut finden musste. Und die Stimme von Ruelle fällt mir auch nicht auf die Nerven.


3. "Polaroid" - Imagine Dragons

Was soll ich sagen, ich mag die Imagine Dragons einfach 😄 Deswegen musste auch mal wieder ein Song von ihnen in meine kleine Playlist hier. Jedoch nicht aus ihrem neuen Album "Evolve" (davon kenne ich bis jetzt nur die herausgekommenen Singles, ansonsten habe ich nur kurz reingehört), sondern aus dem zweiten, "Smoke + Mirrors". Irgendwie kannte ich "Polaroid" aber bis vor Kurzem noch gar nicht und hab es bei meiner Schwester im Auto gehört und danach musste ich es unbedingt auch haben! Dabei ist der Song gar nicht besonders dramatisch oder so, aber seinen Sound liebe ich einfach, besonders den Refrain.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen