Dienstag, 29. November 2016

Das höre ich im... November

"I know I needed you but I never showed
But I wanna stay with you until we're grey and old"

1. "Say you won't let go" - James Arthur
Als ich den Song zum ersten Mal im Radio gehört hab, dachte ich mir noch, "Na, die Stimme kommt mir irgendwie bekannt vor" und dann hieß es tatsächlich, das sei die neue Single von James Arthur, also dem Mann, der mit "Impossible" vor ein paar Jahren einen Hit gelandet hat. Ich hab mich ja von Anfang an in das Lied verliebt. Der Text, die Melodie, die Stimme, alles passt :)

Say you won't let go

2. "Crashing" - Gersey
Auf den Song bin ich gekommen, als ich mir mal wieder ein Video im Vlog von Mona Kasten angesehen habe. "Crashing" ist eins der Lieder, das ihr ein bisschen Inspiration beim Schreiben gibt und ich hab es mir gleich mal angehört, rein aus Neugierde. Und es ist nicht mal mega besonders, wie ich finde, aber dadurch, dass es so ruhig ist, mag ich es trotzdem total :)

Crashing

3. "Dance off" - Macklemore & Ryan Lewis feat. Idris Elba
So, als dritten Song hab ich nochmal was völlig anderes als die anderen beiden. "Dance off" ist so typisch Macklemore - ich krieg direkt gute Laune und Lust zu tanzen. Gehört hab ich das Lied zum ersten Mal im Fernsehen, mitsamt Video und da fand ich schon toll. Ich meine, schon allein das Video hat einfach was und ist auch mega witzig. Diese ganzen verrückten Leute, die einfach anfangen zu tanzen? Genial! Aber ich liebe auch die verschiedenen Stellen im Song: Der Rap-Part von Macklemore und der total coole Refrain, der von Idris Elba gesungen wird.. Ja, Idris Elba, der Schauspieler. Ich finde ihn auch im Video einfach klasse, wie er dasteht im schwarz-weißen Mantel oder dramatisch am Klavier steht, und seine Stimme ist total interessant. Ob er soo gut singen kann, kann ich nicht beurteilen, aber seine Stimme passt auf jeden Fall total gut in den Song.

Dance off

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen