Direkt zum Hauptbereich

"Zoomania" im Uni-Kino


Nachdem ich den schon ganz witzigen Trailer von "Zoomania" gesehen hatte und so viel Gutes über den Film gehört habe, wollte ich ihn mir doch mal ansehen. Problem? Im Kino läuft er schon seit 'ner Weile nicht mehr und die DVD kostet noch ziemlich viel. Da kam mir das Uni-Kino ganz recht, das den Film gezeigt hat, da hatte ich dann sogar noch ein bisschen Kino-Feeling dabei :)
Der Film an sich ist ja auch wirklich niedlich. Er spielt in einer Welt, in der die Tiere wie die Menschen leben und der Hauptcharakter ist Judy Hopps, ein Hase. Seit ihrer Kindheit träumt sie davon, Polizistin zu werden und damit die Welt ein bisschen besser zu machen, was aber aufgrund der Tatsache, dass sie nunmal ein Hase ist, nicht so einfach ist. Trotzdem schafft sie es, die Polizeiakademie zu überstehen und kommt nach Zoomania, die Hauptstadt in dieser Welt, wo sie ihre Laufbahn als Polizistin starten soll. Doch statt Fällen nachzugehen, muss Judy als Politesse arbeiten, da ihr Chef ihr nicht anderes zutraut. Um sich zu beweisen, will sie den schwierigen Fall eines vermissten Otters auflösen und hat dabei die nicht ganz unfreiwillige Hilfe von Nick, einem Fuchs, der sein Geld auf nicht ganz so legale Weise verdient.
Die Idee an sich mit den ganzen Tieren ist ja schon ziemlich cool und sie ist auch super umgesetzt. Die Tiere sehen richtig gut aus, durch die Kleidung wirken sie fast menschlich und man begegnet den verschiedensten Leuten... Auch die Landschaften und alles sind mega gut animiert.
Die Story ist auch richtig interessant und auch spannend, nicht einmal sooo vorhersehbar, wie man es vielleicht erwarten würde. Klar, manches kann man sich schon denken und auch was die Charaktere sagen, grenzt manchmal ans Klischeehafte, aber ansonsten ist der Film wirklich gut gemacht, da kann man nichts gegen sagen, außerdem gibt es auch Momente, in denen man einfach lachen muss, weil es sooo lustig ist. Es gibt hier nur einen kleinen Haken, den man nur bemerkt, wenn man sich den Trailer nicht angeschaut hat, nämlich: Der Synchronsprecher von Flash, dem Faultier, ist im Film ein anderer als im Trailer und die Stimme im Film passt, wie ich finde, einfach noch längst nicht so gut zu einem Faultier wie die Stimme im Trailer. Dadurch werden die gesamten Szenen mit Flash einfach um einiges un-witziger, was echt schade ist...
Und schließlich noch die Charaktere aus "Zoomania". Judy ist zwar die Protagonistin und sie ist mir auch nicht unsympathisch, aber sie war mir manchmal ein wenig zu aufgedreht. Sie ist so gut wie immer optimistisch und auch wenn ich ihre Kämpfernatur mag, die sie zum Beispiel in der Polizeiakademie zeigt, finde ich es schon ein bisschen übertrieben, dass immer sie diese brillanten Einfälle hat und sowas. Mein Lieblingscharakter ist also Nick, der wunderbar sarkastische Fuchs. Ich bin während des Film ein richtiger Fan von ihm geworden, eigentlich schon vom ersten Moment an, als man ihn sieht :D Schon allein, wie er dasteht und immer schaut...und was er macht und wie er das macht! Zum Wegschmeißen :p
Na ja, alles in allem fand ich den Film ziemlich gut, er gehört auf jeden Fall zu den besseren Filmen, die ich dieses Jahr gesehen habe. Muss er ja quasi, mit so einer interessanten Story, den coolen Charakteren und dem Witz :)

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

After Passion

Autor: Anna Todd
Verlag: Heyne Verlag
Seiten: 701
Erscheinungsdatum: 9. Februar 2015
weitere Bücher des Autors: 
AFTER (After Passion, After Truth, After Love, After Forever, Before Us, Nothing More, Nothing Less), Images: Dein Star ganz nah, The Brightest Stars (Attracted, Connected, Beloved)








Klappentext
life will never be the same
Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington Central University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war.

Neues Buch zu "Eragon" ?

Anscheinend steht es schon länger fest: Es wird einen fünften Teil der "Eragon"-Reihe von Christopher Paolini geben. Ich hab das erst vor Kurzem erfahren, als eine Freundin es mir erzählt hat. Dazu muss ich sagen, dass ich nicht der allergrößte "Eragon"-Fan bin, aber trotzdem freut es mich zu hören, dass die Reihe fortgesetzt wird, weil, na ja, mich als Büchersuchtie freut so etwas eben und außerdem fand ich sowohl die Geschichte an sich und auch einige der Charaktere sehr interessant. Also hab ich mich sofort mal drangemacht und recherchiert, was es zu einem 5. Band "Eragon" herauszufinden gibt.
Dazu sei noch zu sagen, dass absolute Spoiler-Gefahr für all diejenigen besteht, die die bisher erschienenen Eragon-Bücher noch nicht gelesen haben! Wer also noch nicht mit der reihe durch ist, sollte das hier nicht lesen, um sich nichts vorwegnehmen zu lassen.

So viele Romanverfilmungen die nächsten Jahre!

Ein Post der Autorin Marie Lu hat mich auf die Idee gebracht, mal wieder eine Art Film-News zu schreiben und irgendwie habe ich gerade sehr viel Lust darauf, über anstehende Buchverfilmungen zu reden. Einfach weil es so viele in den nächsten Jahren gibt. Bei einigen bin ich schon sehr gespannt und warte auch schon eine Weile darauf beziehungsweise auf News, von anderen wusste ich noch nichts und bin gespannt, was daraus wird.
Ich habe mich vor allem auf die Romanverfilmungen beschränkt, deren Vorlage ich entweder schon gelesen habe oder noch lesen möchte. Die Liste ist also alles andere als vollständig, aber ich denke, dass trotzdem ziemlich viele interessante geplante Projekte dabei sind ☺