Direkt zum Hauptbereich

Macarons über Macarons :)


Kurz vor Weihnachten hab ich mich mal wieder backtechnisch ausgetobt und süße Macarons gemacht. Einfach, weil sie so lecker sind und toll zu verschenken :)
Dabei sind vier Sorten Macarons herausgekommen beziehungsweise 5, denn ich hab ein bisschen gemixt. Einmal Macarons de Noel, die mit Zimt und ein bisschen Rotwein sehr schön weihnachtlich schmecken, von denen aber Unmengen herausgekommen sind, obwohl im Rezept stand, dass ca. 20 Macarons entstehen werden. Ich habe um die 80. ACHTZIG Macarons, obwohl es eigentlich nur 20 hätten sein sollen! Naja, meine Verwandtschaft ist groß...
Die zweite Sorte sind Johannisbeer-Macarons, die mich den letzten Nerv gekostet haben, weil ich kein kaufbares Cassispulver gefunden habe (nur im Internet, wo der Versand so teuer ist wie das Pulver selbst), weswegen sie eigentlich nicht nach Johannisbeeren schmecken, sondern nur nach... Keksen halt. Zarte Kekse und sie sind lila. Was mich bei denen aber am meisten genervt hat, war die Backzeit. Im Rezept steht 35 Minuten, was für Macarons schon lange ist, aber danach waren sie einfach nicht fertig! Auch nach weiteren zehn Minuten nicht, genauso wenig wie nach 20! Diese Teile waren eine Ewigkeit im Backofen und haben bei mir nur noch für Stress gesorgt.
Zumindest waren die anderen beiden Sorten leichter zu handhaben. Die Dritte ist mein persönlicher Favorit, nämlich die Zitronen-Macarons. Die schmecken auch tatsächlich nach Zitrone und sind einfach nur himmlisch <3
Und zuletzt der Klassiker, die Schoki-Macarons. Die sind auch ziemlich lecker, nur brauchen sie ein paar Tage, um schön zart zu werden. Einen Teil von denen hab ich mit der Zitronencreme befüllt statt mit Schoko, einfach weil ich von der anderen noch über hatte :p
Und falls sich jetzt jemand fragt, wieso die Macarons so eine komische Form haben: Ja, ich hatte nicht den richtigen Aufsatz für den Spritzbeutel, deswegen sehen sie halt aus wie Spritzgebäck, aber sie schmecken trotzdem :D

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Chroniken der Unterwelt - City of Heavenly Fire

Klappentext
Jace trägt das Himmlische Feuer in sich und Sebastian verkündet den finalen Schlag gegen die irdische Welt. Um zu verhindern, dass Dämonen über die Stadt herfallen, müssen Clary und Jace mit ihren Freunden in die Schattenwelt eindringen. Wird es ihnen gelingen, Sebastians finstere Pläne zu stoppen, ohne selbst Schaden zu nehmen? Als sie auf Clarys dunklen Bruder treffen, stellt er Clary vor eine schier unlösbare Aufgabe: Entweder sie kommt an seine Seite oder er vernichtet ihre Familie und Freunde, die Welt und alle Schattenjäger...

Save Me

Autor: Mona Kasten
Verlag: LYX
Seiten: 318
Erscheinungsdatum: 23. Februar 2018
weitere Bücher des Autors: 
Schattentraum (Hinter der Finsternis, Mitten im Zwielicht, Vor dem Lichtglanz), Again-Reihe (Begin Again, Trust Again, Feel Again), Coldworth City, Maxton Hall Reihe (Save Me, Save You, Save Us)








Klappentext
Sie kommen aus unterschiedlichen Welten.  Und doch sind sie füreinander bestimmt. 
Geld, Glamour, Luxus, Macht ― all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Seit sie ein Stipendium für das renommierte Maxton Hall College erhalten hat, versucht sie in erster Linie eins: ihren Mitschülern so wenig wie möglich aufzufallen. Vor allem von James Beaufort, dem heimlichen Anführer des Colleges, hält sie sich fern. Er ist zu arrogant, zu reich, zu attraktiv. Während Rubys größter Traum ein Studium in Oxford ist, scheint er nur für die nächste Party zu leben. Doch dann findet Ruby etwas heraus, was sonst niemand weiß ― etwas, was den Ruf von James‘ Familie zerstören würde, sollte es …

After Passion

Autor: Anna Todd
Verlag: Heyne Verlag
Seiten: 701
Erscheinungsdatum: 9. Februar 2015
weitere Bücher des Autors: 
AFTER (After Passion, After Truth, After Love, After Forever, Before Us, Nothing More, Nothing Less), Images: Dein Star ganz nah, The Brightest Stars (Attracted, Connected, Beloved)








Klappentext
life will never be the same
Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington Central University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war.