Direkt zum Hauptbereich

Krampus


Auf "Krampus" war ich ja wirklich sehr gespannt, ihn zu schauen. Vor einem Jahr kam der Film ins Kino und ich hab mir auch die Trailer angesehen, fand die total cool und auch gruselig und jetzt hat mein Bruder die DVD zum Geburtstag bekommen und ich konnte ihn mir endlich selbst anschauen! Gleich mal vorneweg: Der Film ist ganz anders, als man ihn sich vorstellt.
Also, erstmal ein bisschen was zur Handlung: Es ist Weihnachten und wie immer an Weihnachten kommt die Familie von Max für die Feiertage zusammen. Zu seiner Familie gehören natürlich die Eltern, seine große Schwester, seine Oma, seine Onkel und Tante plus deren Nachwuchs (insgesamt sind das 4 Kinder) und dann noch eine Großtante, die übrigens in "Two and a half Men" die Haushälterin spielt. Zu sagen, dass die Familie nicht so ganz miteinander auskommt, wäre noch untertrieben, denn sie kommen wirklich nicht miteinander aus, jeder piesackt hier jeden. Also bis auf die Oma, die ist eigentlich ganz nett. Es herrscht also ganz und gar keien Harmonie hier. Der kleine Max verliert deswegen den Glauben an Weihnachten, zerreißt seinen Wunschzettel an den Weihnachtsmann und - bababadamm! - ruft damit den Krampus auf den Plan. Der bestraft nämlich all jene, die den Glauben an Weihnachten verloren haben. In der gesamten Siedlung fällt der Strom aus, ein gewaltiger Schneesturm zieht heran und der Krampus plus seine Helfershelfer kommen.
Alle, die jetzt denken "Boah, krass hört sich das gruselig an" liegen falsch. Der Film ist wie ich finde gar nicht gruselig. Böses Weihnachten, ja, aber kein Gruselfaktor. Ich bin trotzdem total hin und weg von dem Film! Was ich nämlich bis zu dem Zeitpunkt, als ich den Film angeschaut habe, verdrängt hab, ist die Tatsache, dass Krampus eine Horrorkomödie ist und deswegen einfach unglaublich witzig. Ich meine, wo sonst findet man Lebkuchenmännchen, die total verrückt spielen und einfach so auf dich losgehen? Oder einen Teddybären, der aussieht wie der Irrenanstalt entflohen. Ich musste während des Films einfach so oft lachen, das hab ich bei manchen Komödien nicht! Da hab ich dann auch darüber hinweggesehen, dass der Horror hier eher fehlt oder der Krampus nicht ganz so schaurig aussieht, wie man es erwartet hat.
Außerdem hat mir das Ende auch wieder richtig gut gefallen. Ich will jetzt wirklich nicht viel verraten, aber es hat irgendwie gepasst und die Botschaft ist angekommen :)
"Krampus" ist zwar vielleicht nicht der Film, den man sich ansehen sollte, wenn man sehr schwache Nerven hat, aber wenn man Lust auf eine etwas düstere Komödie hat, am besten in der Weihnachtszeit, ist der Film genau das richtige^^

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

After Passion

Autor: Anna Todd
Verlag: Heyne Verlag
Seiten: 701
Erscheinungsdatum: 9. Februar 2015
weitere Bücher des Autors: 
AFTER (After Passion, After Truth, After Love, After Forever, Before Us, Nothing More, Nothing Less), Images: Dein Star ganz nah, The Brightest Stars (Attracted, Connected, Beloved)








Klappentext
life will never be the same
Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington Central University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war.

Neues Buch zu "Eragon" ?

Anscheinend steht es schon länger fest: Es wird einen fünften Teil der "Eragon"-Reihe von Christopher Paolini geben. Ich hab das erst vor Kurzem erfahren, als eine Freundin es mir erzählt hat. Dazu muss ich sagen, dass ich nicht der allergrößte "Eragon"-Fan bin, aber trotzdem freut es mich zu hören, dass die Reihe fortgesetzt wird, weil, na ja, mich als Büchersuchtie freut so etwas eben und außerdem fand ich sowohl die Geschichte an sich und auch einige der Charaktere sehr interessant. Also hab ich mich sofort mal drangemacht und recherchiert, was es zu einem 5. Band "Eragon" herauszufinden gibt.
Dazu sei noch zu sagen, dass absolute Spoiler-Gefahr für all diejenigen besteht, die die bisher erschienenen Eragon-Bücher noch nicht gelesen haben! Wer also noch nicht mit der reihe durch ist, sollte das hier nicht lesen, um sich nichts vorwegnehmen zu lassen.

So viele Romanverfilmungen die nächsten Jahre!

Ein Post der Autorin Marie Lu hat mich auf die Idee gebracht, mal wieder eine Art Film-News zu schreiben und irgendwie habe ich gerade sehr viel Lust darauf, über anstehende Buchverfilmungen zu reden. Einfach weil es so viele in den nächsten Jahren gibt. Bei einigen bin ich schon sehr gespannt und warte auch schon eine Weile darauf beziehungsweise auf News, von anderen wusste ich noch nichts und bin gespannt, was daraus wird.
Ich habe mich vor allem auf die Romanverfilmungen beschränkt, deren Vorlage ich entweder schon gelesen habe oder noch lesen möchte. Die Liste ist also alles andere als vollständig, aber ich denke, dass trotzdem ziemlich viele interessante geplante Projekte dabei sind ☺