Direkt zum Hauptbereich

Schande über mich, ich hab wieder Bücher bestellt🙈




Jaaa, ich weiß, ich hab doch erst vor kurzem Bücher bestellt und ich hab noch einiges davon zu lesen, genauso wie von vorherigen Einkäufen, und die Bücher von Jane Austen sollten auch erstmal eine Weile reichen. Aber dann hab ich für meinen Geburtstag einen 10€-Gutschein von medimops bekommen und der hat erst ab 50€ gegolten... verdammte Werbetechniken aber auch, ich bin drauf angesprungen!
Na ja, meine Bücher-Wunschliste ist lang, ich hab es als Möglichkeit gesehen, mir einige davon zu bestellen, das ist ja irgendwie befriedigend^^
Letzten Endes sind es acht Bücher, die ich mir gekauft habe: Zwei von Gillian Flynn, von der ich nach "Gone Girl" ein großer Fan geworden bin. Zumindest von "Dark Places" von ihr weiß ich, dass es auch sehr gut sein soll. Dann zwei Bücher von Jojo Moyes, eins davon auf englisch (das ich auf deutsch absolut liebe!) und dann noch "Über uns der Himmel, unter uns das Meer", das sich mal wieder interessant anhört, nicht so wie das Buch vorher, das hat mich irgendwie gar nicht so neugierig gemacht. Außerdem habe ich mir den ersten Band der "Falling Kingdoms"-Reihe geholt, das sich schon allein deswegen interessant anhört, weil es mit "Game of Thrones" verglichen wird, und der Rest sind eher seichte Romane, auf die ich mich deswegen aber nicht weniger freue.
Zwar hab ich im Moment gut zu lesen, aber ich bin mir sicher, dass ich auch schon bald eins dieser Bücher anfangen werde, wahrscheinlich einen der Romane, so für zwischendurch, da macht man nie was verkehrt :p

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Das Mädchen, das durch die Zeit sprang

Der Name des Films kam mir schon bekannt vor, als eine Freundin meinte, dass ich mir den mal anschauen könnte, also habe ich mir gleich mal einen Trailer angeschaut. Und musste feststellen, dass ich irgendwie etwas anderes erwartet hatte, was genau, kann ich nicht wirklich sagen. Eine andere Art von Zeitreisen? Kann sein... Weil "anders" aber nicht gleich "schlechter" bedeutet, habe ich mir den Film angesehen und bereu es auch nicht, denn er ist ziemlich schön und regt gleichzeitig zum Nachdenken an.

Der letzte Stern

Klappentext
Vier Tage - mehr bleiben nicht mehr bis zur fünften, tödlichen Welle, mit der die Anderen alles zerstören und die Menschheit ausrotten wollen. Gemeinsam mit einer Handvoll Getreuen schmiedet Cassie in einer geheimen Unterkunft einen tollkühnen Plan, um im letzten Augenblick doch noch das Blatt zu wenden: Sie werden in die Offensive gehen, ins Herz des feindlichen Lagers vordringen und die Anderen von innen heraus vernichten.  Doch kann ein solcher Angriff gelingen? Und sind sie wirklich alle in ihrer kleinen Truppe auf Cassies Seite? Oder hat der Feind sie schon unterlaufen, heimlich Misstrauen und Zwietracht gesät, seine Spione eingeschleust? Cassie beschließt das Risiko einzugehen, auch weil es keinen anderen Ausweg zu geben scheint. Und so rüsten sie zum letzten großen Kampf - einem Kampf ohne Wiederkehr und mit ungewissem Ausgang...

Love, Simon