Direkt zum Hauptbereich

Emma von 1996


Nachdem ich schon die eine Verfilmung von "Emma" angesehen hatte, musste ich jetzt auch die zweite, ältere Version von 1996 anschauen. Die kannte ich zwar schon, jedoch ist es schon Jahre her, seit ich den Film gesehen habe und damals hab ich ihn auch auf Englisch geschaut. Die Handlung lasse ich wider eher außen vor, wer wissen will, um was es grob geht, kann sich meine Rezension zum Buch hier durchlesen.
Ehrlich gesagt bin ich ein wenig enttäuscht von der Verfilmung, vor allem, nachdem ich die tolle, vierteilige Serie zu "Emma" gesehen hatte. Ich hatte den Film eigentlich in guter Erinnerung, doch nun, wo ich das Buch kenne, ist mir aufgefallen, wie viel hier doch verändert wurde. Das Grundgerüst stimmt, aber besonders zum Ende hin wurden so viele Ereignisse abgewandelt, dass es mich dann doch gestört hat.  (Achtung: Spoiler!) Zum Beispiel sind das Erdbeerpflücken bei Mr. Knightley und der darauffolgende Ausflug zusammengelegt worden, Miss Bates ist sehr nachtragend im Hinblick auf Emma und die Hinweise darauf, dass Frank Churchill und Jane Fairfax verlobt sind und das damit verbundene Flirten von ersterem mit Emma kommen viel zu kurz. Und ganz am Ende ist Mr. Woodhouse auch sofort mit der Hochzeit von Emma und Mr. Knightley einverstanden, was ja ganz und gar nicht so ist, ganz im Gegenteil haben die beiden es eigentlich total schwer, ihn davon zu überzeugen.(Spoiler Ende)
Dementsprechend war ich ein bisschen enttäuscht von der Handlung, auch wenn es nachvollziehbar ist, dass hinsichtlich der Handlung Abstriche nötig waren, sonst hätte man mindestens noch eine Stunde dranhängen müssen. Hier waren mir die Veränderungen aber zu groß und haben dazu beigetragen, dass die Motive der Charaktere nicht so schön herauskamen.
Was die Schauspieler angeht, ist er Cast hier eindeutig bekannter als bei der Verfilmung von 2009. Gwyneth Paltrow hat hier die Rolle der Emma Woodhouse und auch Ewan McGregor und Toni Colette sind mit von der Partie. Emma finde ich auch hier sehr gut umgesetzt, genauso wie Mr. Knightley. Hingegen fand ich Toni Colette als Harriet Smith nicht soo passend und Frank Churchill hat mir in der anderen Verfilmung viel besser gefallen mit seiner lockeren Art, was aber auch daran liegen kann, dass er dort mehr Szenen hatte. Wen ich wiederum gut fand, waren Miss Bates und Mrs. Elton. Die beiden wurden herrlich überspitzt dargestellt und haben dafür gesorgt, dass ich manches Mal lachen musste 😄
Was die Spannung in diesem Film angeht, würde ich sagen, sie war eher mittelmäßig. Dadurch, dass sich der Film auf die wichtigsten Ereignisse der Buchvorlage konzentriert, hätte es eigentlich nie langweilig werden dürfen, weil immer etwas passiert. Jedoch konnte mich "Emma" nicht so richtig mitreißen...
Kurz und gut: Die Verfilmung ist zwar ganz nett und schön anzusehen, aber vor allem wenn man das Buch dazu kennt, kann es gut sein, dass man enttäuscht wird.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

After Passion

Autor: Anna Todd
Verlag: Heyne Verlag
Seiten: 701
Erscheinungsdatum: 9. Februar 2015
weitere Bücher des Autors: 
AFTER (After Passion, After Truth, After Love, After Forever, Before Us, Nothing More, Nothing Less), Images: Dein Star ganz nah, The Brightest Stars (Attracted, Connected, Beloved)








Klappentext
life will never be the same
Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington Central University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war.

Neues Buch zu "Eragon" ?

Anscheinend steht es schon länger fest: Es wird einen fünften Teil der "Eragon"-Reihe von Christopher Paolini geben. Ich hab das erst vor Kurzem erfahren, als eine Freundin es mir erzählt hat. Dazu muss ich sagen, dass ich nicht der allergrößte "Eragon"-Fan bin, aber trotzdem freut es mich zu hören, dass die Reihe fortgesetzt wird, weil, na ja, mich als Büchersuchtie freut so etwas eben und außerdem fand ich sowohl die Geschichte an sich und auch einige der Charaktere sehr interessant. Also hab ich mich sofort mal drangemacht und recherchiert, was es zu einem 5. Band "Eragon" herauszufinden gibt.
Dazu sei noch zu sagen, dass absolute Spoiler-Gefahr für all diejenigen besteht, die die bisher erschienenen Eragon-Bücher noch nicht gelesen haben! Wer also noch nicht mit der reihe durch ist, sollte das hier nicht lesen, um sich nichts vorwegnehmen zu lassen.

So viele Romanverfilmungen die nächsten Jahre!

Ein Post der Autorin Marie Lu hat mich auf die Idee gebracht, mal wieder eine Art Film-News zu schreiben und irgendwie habe ich gerade sehr viel Lust darauf, über anstehende Buchverfilmungen zu reden. Einfach weil es so viele in den nächsten Jahren gibt. Bei einigen bin ich schon sehr gespannt und warte auch schon eine Weile darauf beziehungsweise auf News, von anderen wusste ich noch nichts und bin gespannt, was daraus wird.
Ich habe mich vor allem auf die Romanverfilmungen beschränkt, deren Vorlage ich entweder schon gelesen habe oder noch lesen möchte. Die Liste ist also alles andere als vollständig, aber ich denke, dass trotzdem ziemlich viele interessante geplante Projekte dabei sind ☺